Laura Kloos wurde in Pirmasens/Rheinland-Pfalz geboren. Die ersten fünf Jahre ihres Lebens lebte sie in der Metropole der Schuhherstellung. Dann zog Laura nach Olsbrücken, ein abgelegenes idyllisches Örtchen zwischen Kaiserslautern und Idar-Oberstein.

Mit neun Jahren bekam sie ihre erste Gitarre geschenkt und nahm Gitarrenunterricht. Am Anfang hatte ihr das Gitarre spielen nicht wirklich Spaß gemacht. Es ging ihr zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich gut und sie war sehr traurig, wie das nun mal so ist, wenn die Kindheit sich langsam verabschiedet und neue Emotionen und Wahrnehmungen in ein Mädchenleben Einzug halten. So nahm sie ihre Gitarre wieder in die Hand und versuchte, was sie vorher noch nie getan hatte: Sie "plänkelte" eine einfache Melodie, die dann langsam zu IHRER Melodie wurde. Nun sang sie die Worte dazu, die einfach aus ihrem Kopf und aus ihrem Herzen kamen. Und je mehr sie von ihrer eigenen Musik spürte, umso glücklicher wurde sie.

Jetzt hatte sie einen Weg gefunden, all ihre Gefühle festzuhalten, zu verarbeiten und auszudrücken. Seit diesem magischen Augenblick schreibt sie Lieder und sucht in ihrem Inneren nach Melodien, welche ihre Gefühle spiegeln. Ihre Lieder haben im Laufe der Zeit eine sehr individuelle, persönliche Form angenommen. Auf diese Weise möchte Laura ihre ehrlichen Ansichten und Gedanken vermitteln, auf Dinge aufmerksam machen, die sie bewegen und die von vielen Menschen in unserem schnellen, unpersönlichen Zeitalter nicht mehr wahrgenommen werden.

Musik ist zu Lauras Leben geworden! Laura hofft, dass diese Emotionen und Inhalte von vielen gleichgesinnten Menschen aller Altersstufen geteilt werden und sie sich mit "Lauras Musik" identifizieren und mitfühlen können. Laura möchte mit ihren Songs nicht nur ihre eigene Seele, sondern auch die aller Zuhörer erreichen und glücklich machen. Aber auch die Möglichkeit zum Innehalte und manchmal zum kontroversen Nachdenken anregen. Auch wenn Laura live auftritt, wirkt sie bescheiden, verbreitet aber eine klare Aura. Wenn man ihren Liedern lauscht, kann man sich diesem Bann, dieser Aura, einfach nicht entziehen.

Lauras ursprünglicher Lebensplan war es, nach dem Abitur erst einmal ein soziales Jahr einzulegen und in einem Kibbuz in Israel zu arbeiten. Doch die Liebe zur Musik war zu groß, so begann sie intensiv an ihrem Ziel zu arbeiten, frei ihre eigene Musik zu machen und durch diese Musik ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Gerne würde sie jetzt, als Musikerin, einmal Israel bereisen.

Wie entstand das Ganze? Im Oktober 2007 "schneite" Laura Kloos ins Banana Pirate Studio in Bad Dürkheim. Im Frühjahr 2008 spielte sie zum ersten Mal vor Publikum und unterzeichnete daraufhin mit Glommy Glaner eine langfristige Zusammenarbeit.

Im April 2008 berichtete das Südwestfernsehen in einem "Special" zum ersten Mal über Laura Kloos.
Niemand in ihrem Umfeld rechnete damit, dass im Anschluss so viel Interesse an Lauras Songs und an Lauras Texten losbrechen würde.
Jetzt ging es Schlag auf Schlag: weitere TV Auftritte (elf bis zur Abi-Pause), erste Radiointerviews, Live Auftritte (sowohl solo mit ihrer Gitarre als auch im unplugged Set mit Pianist und Gitarrist), oder auch Auftritte mit ihrer Rock Formation (27 Auftritte bis Ende 2008) und erste Presseberichte riefen förmlich nach einer schnellen Produktion ihres ersten Albums "onomatopoesie".

Eigentlich hatte Glommy Glaner der Mutter von Laura versprochen, dass das erste Album erst nach dem Abitur veröffentlicht werden sollte. Doch auch Lauras Mutter sah bald ein, dass bei einer solchen Resonanz die Veröffentlichung nicht weiter hinausgeschoben werden durfte.
Mit bis dato 1600 live und online verkauften Alben endete somit die recht erfolgreiche erste Etappe von Lauras Musikreise.

Von Oktober 2008 bis August 2009 legte Laura eine Abi-Pause ein, schrieb aber in dieser Zeit ständig neue, fesselnde und umwerfende Songs. Von September 2009 bis Mai 2011 studierte Laura Kloos an der Popakademie Mannheim im Studienfach "Musikdesign".
Dieses Studium ließ sie weiter reifen, brachte sie ein gutes Stück näher an ihr Ziel in Sachen Erfahrung, Präsenz und Können und ihrer Fähigkeit, mit ihrer Musik die Menschen zu erreichen und damit auch ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

In diversen Band Projekten sammelte Laura Erfahrungen im "Bandfeeling" und probierte sich auch in verschiedenen Stilen aus.

Leider gab es dann einige traurige Ereignisse in ihrem privaten Leben, weswegen sie wiederum pausieren musste. So dauerte es etwas länger, bis nun das zweite Album "egal wohin" fertig gestellt werden konnte.
Angespornt durch die Arrangements und die Zusammenarbeit mit den Musikern im "Banana Pirate Umfeld", hat sie eine noch weit kreativere innere Tür geöffnet. Sie sprudelt förmlich, schreibt ständig neue hervorragende Popsongs über ihr wichtige Aussagen und Gefühle.

Für alle, die mit Laura an ihrer Musik arbeiten, ist es einfach erfrischend und eine Freude, auch wenn, oder gerade weil Laura sehr bodenständig ist und ruhig mit den Dingen des Lebens umgeht. Mit ihren 20 Jahren hat sie jetzt schon über 80 Lieder komponiert und getextet.

LAURA KLOOS ist ein sehr aufrichtiger, authentischer, wahrhaftiger, Zwischentöne wahrnehmender Mensch.
Sie ist überzeugte Vegetarierin, engagiert sich schon seit ihrer eigenen Kindheit sozial, sei es für Kinder in Not oder für das Wohl von Tieren. Viele Benefizkonzerte zeugen davon. Ihr einmaliger Familienzusammenhalt in der ländlichen Idylle des Pfälzer Waldes gibt Laura das Fundament für ein "sie manchmal irritierendes" Leben. Aus diesem Halt heraus und mit ihrer Sensibilität und Klarheit schafft sie es, mit ihren Worten und ihrer Musik die Gefühle anderer zu berühren.

Laura Kloos im Grunde zurückhaltend. Doch gibt man ihr eine Gitarre in die Hand, geht sie aus sich heraus und vergisst alles, dann kann sie auch mal eine komplette Party "zum Rocken" bringen!
Alles in allem ist Laura Kloos eine gesunde Mischung aus Kreativität, Sensibilität, dabei eigentlich unkompliziert und sie ist ein Mensch, der seine Argumente energisch vertritt.

Und über allem steht: ihre Musik ist eine Wohltat für Herz und Bauch!

Copyright © Glommy Glaner 2011   •   Webdesign Paul Schönpflug   •   Impressum